Hauptteil der Potsdamer Stadtverwaltung muss Rathaus verlassen

Der Hauptteil der Potsdamer Stadtverwaltung muss das Potsdamer Rathaus in der Friedrich-Ebert-Straße verlassen.

Laut Medienberichten sei die seit vielen Jahren laufende Sanierung Schuld.

Der Baulärm sei so laut, das konzentriertes Arbeiten nicht mehr möglich sei.

Ab Mitte 2023 werden alle Büros leer gezogen.

Bis Ende 2026 soll die Sanierung dann an vielen Stellen gleichzeitig erfolgen. Kostenpunkt: 50 Millionen Euro.

0%