Aktuelles

Jeanette Gruschke und Anne Löhmer-Glöckner bringen den Babelsberger Park auf Vordermann.

today4. Juni 2021

Background
share close

Wer spazieren geht, möchte nicht über Müllhalden wandern – klare Sache. Wenn man beim Spaziergang immer wieder über Müllhaufen stolpert und der Blick über die Wiese vor allem zurückgelassene Kaffeebecher, Chipstüten und Einwegflaschen registriert, dann ist es vorbei mit dem Vergnügen im Park.

Zwei, die den Babelsberger Park dennoch nicht meiden, sondern sich aufgerafft haben und den Müll nicht länger hinnehmen, sind Jeanette Gruschke und Anett Löhmer-Glöckner.

Im Radio Potsdam- Interview haben die beiden Babelsbergerinnen erklärt, wie sie dazu gekommen sind, warum Jugendliche nicht die Hauptverdächtigen sind und sprachen auch über die Aufräumaktion anlässlich des UNESCO-Welterbetags 2021.

Das ganze Interview gibts hier zum Nachhören:

  • cover play_arrow

    Jeanette Gruschke und Anne Löhmer-Glöckner bringen den Babelsberger Park auf Vordermann. B.Herrmann

 

Mehr Infos zur Aktion zum UNESCO-Welterbetag 2021 gibts HIER

Written by: B.Herrmann

Rate it

Previous post

Lokalnachrichten

Tesla muss Anträge öffentlich machen

Der US-Konzern Tesla muss seine neu eingeeichten Genehmigungsanträge für das geplante Elektroauto-Werk bei Grünheide erneut öffentlich machen. Wie mehrere Kommunen mitteilen werden die Anträge ab übernächster Woche für Interessierte nach Voranmeldung einsehbar sein. Der Zeitraum der Auslegungsfrist läuft dann bis zum 13. Juli. Eine Veröffentlichung im Internet gilt als wahrscheinlich, ob es anschließend einen weiteren Erörterungstermin geben muss, hat das Landesumweltamt noch nicht mitgeteilt. Tesla beantragte in den neuen Unterlagen unter anderem eine Batteriezellenproduktion durch die neuen Anträge könnte sich […]

today4. Juni 2021

Post comments (0)

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

0%