Lokalnachrichten

Schwarzbauvorwürfe gegen Tesla

today9. Juli 2021

Background
share close

Das Landesumweltamt hat die Schwarzbauvorwürfe gegen den Elektroautohersteller Tesla bestätigt. Das gab die Behörde auf Anfrage des rbbs bekannt. Am vergangenen Dienstag hätten Kontrolleure demnach bei der Überprüfung des Geländes in Grünheide mehrere Kühlmittelbehälter ohne erforderliche Genehmigung gesichtet. Zuvor stellte ein Anwalt mehrerer Umweltverbände Unstimmigkeiten zwischen den vorliegenden Bauplänen und aktuellen Luftbildern der Baustelle fest. Gegen Tesla wird nun ein Bußgeldverfahren eingeleitet – welche Konsequenzen die illegalen Baumaßnamen für den Autohersteller mit sich bringen, ist jedoch noch unklar.

Written by: Paul Schröder

Rate it

Previous post

Lokalnachrichten

Kleintransporter auf A10 in Brand

Auf der A10 geriet gestern Morgen zwischen Genshagen und Rangsdorf ein Kleintransporter in Brand. Wie die Polizei mitteilte, soll das Fahrzeug aufgrund eines technischen Defekts gegen 6 Uhr 15 Feuer gefangen haben. Der Fahrer des fast ausgebrannten Wagens kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Zeitweise waren für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen beide Richtungsfahrbahnen gesperrt. Durch die Flammen wurden auch die Schutzplanke, der Grünstreifen, die Böschung sowie die Fahrbahn beschädigt – der Gesamtschaden wird derzeit auf mehrere zehntausend Euro geschätzt.

today9. Juli 2021

Post comments (0)

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

0%